DIY
Kommentare 2

Alles dreht sich um den See

Alles dreht sich um den See.

Die schönsten Dinge spült das Meer an. Oder der See. Seit ich in der Nähe des Bodensees wohne, sammle ich viel Treibholz. Aus jedem Ort am Wasser bringe ich mir ein Stückchen Holz mit. Daraus habe ich nun ein länderübergreifendes Mobile zusammen geschraubt: Alles dreht sich um den See.

Anzeige



Alles dreht sich um den See
Anzeige

 

Und so geht’s:

Zunächst arragierst Du die Holzstücke auf dem Tisch und schaust, welche Zusammenstellung am hübschesten aussieht. Ich habe mich dazu entschieden, oben mit einem dicken Holzstück zu beginnen und weiter unten unter einem nächsten breiten Stück das Mobile in zwei Stränge zu spalten.

Dann drehst Du jeweils eine Schraube mit Ring oben und an der genau gegenüberliegenden unteren Seite ins Holz. Manchmal klappt das gut mit der Hand, manchmal ist es besser, eine Zange zum Befestigen zu benutzen. Zwischen die Ringschrauben habe ich jeweils drei Ösen geklemmt: So kann sich jedes Holzstück gut drehen und hängt frei beweglich im Raum.

Und das Beste: Das Mobile ist natürlich noch lange nicht fertig. Aus jedem weiteren Ort am Bodensee, den ich besuche, bringe ich neues Treibholz mit. So kann das Mobile wachsen und wachsen.

 

Das Mobile in Zahlen
  • 9 Treibholz-Stücken
  • 24 Ösen
  • 17 Schrauben
  • 2 unterschiedliche Zangen
  • 25 Minuten Schraub- und Klemmarbeit

Du suchst nach mehr Inspiration zum Basteln und Gestalten? Auf meiner Pinnwand findest Du viele weitere Ideen.

2 Kommentare

Kommentar schreiben