Reise, Urlaubs-Quickie
Schreibe einen Kommentar

Keine Spuren im Sand

Manchmal reicht ein Foto, um im Kopf zu verreisen. Darum geht’s in meiner Reihe „Urlaubs-Quickie“, diesmal: Frankreich, Bretagne, keine Spuren im Sand.

Manchmal reicht ein Foto aus, um kurz im Kopf zu verreisen. Genau darum geht’s in meiner wortkargen Reihe „Urlaubs-Quickie“, in der ich Orte vorstelle, die ich besucht habe und die mir sehr gefallen. Diesmal geht’s nach Frankreich, genauer gesagt: in den Norden der wunderschönen Bretagne, keine Spuren im Sand.

Anzeige



Wo das ist?

In einer einsamen Bucht an der französischen Nordküste – irgendwo zwischen Perros-Guirec und Trégastel. In einer futuristischen Landschaft des Departements Côtes-d’Armor, dem keltischen Land am Meer.

Anzeige

Was da los war?

Nicht viel. Ein einsames Ruderboot schmort in der Sonne zwischen Felsbrocken. Kein Strandspaziergänger, der sich in die schattenlose Mittagshitze verirrt. Keine Spuren am Sand. Keine Menschen. Keine Hunde. Nur ein grollender Atlantik. Ein traumhafter Moment!

Kommentar schreiben